Hochtour durch die Ötztaler Alpen, mit Besteigung der Wildspitze (3772 m)


Datum und Uhrzeit: 
Sonntag, 22. Juli 2012

Die Ötztaler Alpen sind mit großen Gletschern durchzogen, diese wollen wir von zwei Hüttenstützpunkten erkunden.

Von Vent (1900 m) steigen wir zur Vernagthütte (2755 m) auf. Am nächsten Tag geht es zum Fluchtkogel (3500 m), danach besteigen wir die Hochvernagtspitze (3539 m). Am Mittwoch erfolgt der Hüttenwechsel. Über das Brochkogeljoch geht es zur Petersenspitze (3484 m), und weiter zum Hinteren Brochkogel (3635 m), Abstieg über das seilversicherte Mitterkarjoch zur Breslauerhütte (2844 m). Dann überschreiten wir den zweithöchsten Berg Österreichs, die Wildspitze (3772 m). Zu guter Letzt geht es auf den Ötztaler Urkund (3556 m) und den Taufkarkogel (3367 m).

Voraussetzung:

Kondition für 6-8 Std. Gehzeit und bis zu 1100 Hm, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit an ausgesetzten Stellen, Alpine Erfahrung, Sicheres seilfreies Klettern im 2 alpinen Schwierigkeitsgrad, Umgang mit Pickel und Steigeisen

Karte:

Alpenvereinskarte Nr. 30/2 Ötztaler Alpen, Weißkugel

Termin:

22.07.-28.07.12

Tourenleiter:

Anmeldung:              

Hubert Asemann (FÜL Bergsteigen)

Tel.-Nr.02845/2246 Email: Hubert Asemann

Anmeldeschluss:           

29. Februar 2012

Teilnehmer:  

min. 3, max. 6

Teilnehmerbeitrag:

100 €

Zu überweisen bis zum Anmeldeschluss auf das Konto
des Ausbildungsreferates der Sektion Krefeld:

Markus Ocenasek-Lehmann;

Konto 67519868;

BLZ 32050000

Sparkasse Krefeld;

Verwendungszweck: HA-0812-KSR

Info: Als Grundlage für die Gehzeit wurde, -- wie in der gängigen Führerliteratur --, für die normale Wegstrecke pro Std. entweder 400Hm im Auf-, 600Hm im Abstieg oder 4-5km in der Ebene berücksichtigt.

Standort

Standort:
Ötztaler Alpen
Österreich