Elbrus (5633 m)


Untertitel: 
28.12.2004


(Foto von climb.mountainzone.com)

Geisterkönig nennen ihn die alten Grusinier und «Kleine Antarktis» die Alpinisten. Geisterhaft unnahbar und majestätisch ragt der höchste Gipfel des Kaukasus in den zeitweise blauen Himmel. Seine gewaltige Eiskappe misst mehr als 145 qkm und von seinen Hängen fließen mehr als 70 große und kleine Gletscher zu Tal. Wütende Stürme und extreme Fröste (im Winter wurden schon -50° C gemessen) haben ihn über Jahrhunderte unerreichbar gemacht. Seine extremen Wetterstürze haben schon vielen Bergsteigern das Leben gekostet. Deshalb gilt der Elbrus als eine Herausforderung der besonderen Art. Diese Herausforderung nahmen unsere Sektionsmitglieder Rudi Rohn und Hagen Neumann im Juli 2004 an. Vom Ausgangspunkt Terskol, das auf einer Höhe von 2130 m liegt, erreichten sie am Freitag den 2. August 2004 den 5633 m hohen Gipfel des Elbrus. Das Dach Europas.

Wir gratulieren zu dieser hervorragenden Leistung.

(Nähere Informationen zum Elbrus von einem Reisebüro in Terskol)

No Altitude
Trackstatistik: 
0.00Km

Standort

Standort:
Elbrus
Russland
43° 21' 18" N, 42° 26' 21.0012" E