Neuer Tourenbericht: Eifelsüchtig 2.0


Wanderwochenende mit Standort Hausen (Rureifel) vom 31.5.2018 bis 3.6.2018

Wanderleiter: Gerhard Biefang und Renate Harpeng

In der Zeit vom 7.7.2107 bis 8.7.2017 fand unser erstes „Eifelsüchtig“ Wochenende statt. Der Wunsch nach mehr war groß und so wurde „Eifelsüchtig 2.0“ ausgeschrieben. Waren wir in 2017 noch 9 DAV-Mitglieder in unserem Eifelheim, so fanden sich in der Zeit vom 31.5.2018 bis 3.6.2018 insgesamt 13 DAV-Mitglieder aus drei Sektionen zum gemeinsamen Wandern mit Standort Eifelhütte in Hausen.

In unterschiedlichen Gruppenstärken wurde täglich bei jedem Wetter eine Wanderung durchgeführt.
Am Morgen des 31.5. (Fronleichnam) wurde angereist und die Hütte bezogen. 


Die erste Wanderung führte von Obermaubach (von Hausen aus mit der Rurtalbahn zu erreichen) westlich entlang des Staubeckens Obermaubach über Bergstein zum auf dem Burgberg gelegenen Krawutschketurm. Bei einer Höhe von knapp 400 Höhemetern ein wunderschöner Aussichtspunkt über die Nordeifel.

Über Zerkall erreichten wir den Nationalpark Nordeifel, wanderten durchs Kalltal, stiegen über Hetzinger Heck in Richtung Schmidt auf und von Scheidbaum durch Oderbachtal in Richtung Blens ab. Über den Bundsandsteinweg erreichten wir dann Hausen.


Abends wurde an der Hütte gegrillt. Während sich die Herren um das Feuer kümmerten, sorgten die Damen für die Buchführung.

Am Freitag, den 1.6.2018, führte uns unsere Wanderung vom Parkplatz schöne Aussicht in Schmidt durch das Krumbachtal hinab ins Kalltal. Dabei war Trittsicherheit gefragt.

Auch die Wegfindung erwies sich als nicht immer einfach. Beim Vorwandern war der Wald noch ohne Laub, alles war gut zu sehen, kleine Pfade gut zu finden. Doch im Juni war das Grün schon recht hoch geschossen.

Die Fotos sind an der gleichen Stelle im Kalltal aufgenommen. Das Bild mit Stephan beim Vorwandern und das Bild, welches Bettina aufgenommen hat, vom 1.6.2018 mit einigen Teilnehmern.

Nach Einkehr in der Mestringer Mühle ging es über Sinomskall zurück nach Schmidt zur „Schönen Aussicht“. Gut feucht, aber nicht schlecht gelaunt, erreichten wir wieder unseren Ausgangspunkt.

Samstag war der „Klassiker“ angesagt. Von der Hütte aus wanderten wir nach MARIAWALD. Diesmal gingen wir das Vlattental aufsteigend und über den Hahnenberg nach Heimbach und zum Trappistenkloster MARIAWALD.

Am Sonntag gab es noch eine Bootsfahrt über den Rursee und eine Abschlusswanderung von Rurberg über den Kermeter zurück nach Schwammenauel.

Die Begeisterung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer war groß und Wunsch nach Eifelsüchtig 3.0 wurde an uns herangetragen. Erste spontane Anmeldungen konnten schon entgegen genommen werden. Mein Dank gilt der tollen Gruppe, jeder hat in irgendeiner Art zum Gelingen dieses Wochenendes beigetragen. Sowie Stephan und Grete, die in der Vorbereitung mit mir vorgewandert sind.

 

Text: Renate Harpeng
Fotos: Teilnehmer von Eifelsüchtig 2.0

Eifelsüchtig 3.0 findet von Donnerstag 20.6.2019 bis Sonntag 23.6.2019 statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

No Altitude
Trackstatistik: 
0.00Km