Alpines Sportklettern in den französischen Alpen - von der künstlichen Kletteranlage an den Naturfels


freie Plätze?: 
Ja

Übertragung gelernter Klettertechniken an künstlichen Kletteranlagen und im Mittelgebirge auf alpines Gelände. Klettern in Mehrseillängen(MSL)-Routen mit Doppelseil (Halbseilen). Taktik in MSL-Routen, Möglichkeiten des Standplatzbaus und spezielle Klettertechniken im Granit, insbesondere Reibungsklettern. Nach 1-2 Tagen zum Einklettern und Gewöhnung an den Fels in Touren mit 1-3SL, werden in den Folgetagen 200-450m lange Touren (6-14 SL) durchgeführt. Der Abstieg erfolgt in der Regel über Abseilpisten mit 4-8 Abseilständen. Die Länge und Schwierigkeit der durchgeführten Touren orientiert sich an den Fähigkeiten der Teilnehmer, die langen Routen werden ausschließlich als Führungstour durchgeführt. Klettergebiet: Die Routen, Standplätze und Abseilpisten sind mit soliden Bohrhaken versehen. Je nach Leistungsstand und Wunsch der Teilnehmer können alle MSL-Touren als reine Führungstour durchgeführt werden. Das Gebiet bietet eine Vielzahl von Touren im oberen 5ten bis oberen 6ten Schwierigkeitsgrad (UIAA). Sollten die Wetterbedingungen MSL-Touren nicht zulassen, bietet das nahe und tiefer gelegene Durance-Tal mit seinen vielfältigen Klettermöglichkeiten vielfältige Alternativen. Anhaltende Schlechtwetterperioden sind zwischen Juni und September in dieser Region aber die Ausnahme. Zudem besteht die Möglichkeit etwaige Regentage für Sicherungsübungen, Standplatzbau oder Technikeinheiten in einer Kletterhalle neben der Unterkunft zu nutzen. Ort / Unterkunft: Centre National de Montagne des FFCAM (CAF) in Pelvoux Teilnahmegebühren: 240 €; Kosten für Fahrt, Übernachtung und Verpflegung fallen zusätzlich an. Übernachtung im Mehrbettzimmer max. 4P incl. HP ca. 37€/Tag (2017) Kursleitung: Roland Brömme (Trainer B Plaisir- & C Sportklettern) Rudi Rohn (Trainer B Alpinklettern) Infos zum Kurs Tel.: 0177 448 4091 email: roland.broemme@imail.de Anmeldungen ausschließlich über die Geschäftsstelle DAV Duisburg!

Datum und Uhrzeit: 
Freitag, 15. Juni 2018 - 20:30 - Samstag, 23. Juni 2018 - 20:30
Anmeldeschluss: 
30.04.2018
Voraussetzung: 
DAV-Mitgliedschaft, Kletterkönnen im oberen V. Grad UIAA (5b/c franz.), solide Kenntnisse einer Anseil- und Sicherungstechnik (z.B. DAV Vorstiegsschein), Kondition für bis zu 30 minütige Zustiege und die Bereitschaft 6-9h (incl. Pausen und Zu-/Abstieg) im Fels zu verbringen, Teilnahme am Vortreffen
Anmeldung/Kontakt: 
Rudi Rohn
Teilnehmerbeitrag: 
240,00 Euro
Verwendungszweck: 
Name des Teilnehmers
Bankverbindung: 
Eine Überweisung des Teilnehmerbeitrages erfolgt auf das Konto des Ausbildungsreferates der Sektion Krefeld. Die Bankverbindung erhalten Sie vom Tourenleiter.