Mittelgebirgswanderung an der Mosel


7. - 8. Juni 2008

Huberts Mittelgebirgswanderung führte uns ins romantische Moseltal-Wanderparadies bei Cochem. Zunächst ein Loblied auf unser Quartier, die JH und Jugendgästehaus, hotelmäßig geführt, in vorzüglicher Lage mit malerischem Blick auf Mosel und Reichsburg Cochem.

Der Calmont-Klettersteig soll Höhepunkt unserer ersten Wanderung sein. Nach dem Motto »der Weg ist das Ziel» durchqueren wir verschiedene Seitentäler der Mosel. Plaudernd oder meditierend erreichen wir über endlos lang gezogene Kehren oder in steilem schweißtreibendem Anstieg eine aussichtsreiche Höhe nach der anderen und genießen den Ausblick in die träumerisch mit Grauschleiern vernebelten Tallandschaften mit ihren kleinen Dörfern, vielen Burgen und Türmchen und der sich majestätisch darum windenden Mosel. Der sanft einsetzende Landregen trommelt beruhigend auf das dichte Blätterdach, doch können die durchdringenden Regentropfen dem Schweiß keine Konkurrenz bieten. Mit Erreichen des Calmont-Klettersteigs geht die Sonne auf.

Über den Steig mit teilweise alpinistischen Kletterpartien, versehen mit einigen Leitern, Sicherungsseilen, Trittbügeln und -stiften erwandern wir den höchsten und steilsten Weinberg Europas mit durchgehend herrlichem Panoramablick auf die Bremmer Moselschleife. Dem Moselhöhenweg folgend, erreichen wir nach ca. 8 - 9-stündiger Wanderung die JH und lassen den Tag bei einem Gläschen Bier, Wetter- und Kompasskunde ausklingen.

Am Sonntag erschließen wir uns die Hunsrückseite der Mosel. Das Pinnerkreuz ist unser erster Aussichtspunkt, bevor wir dem Moselhöhenweg folgend Klotten erreichen. Wir setzen mit der Fähre über und machen uns Richtung Valwigerberg auf den Weg. Von hier aus windet sich der Weg auf schmalen Pfaden sonnenbeschienen in luftiger Höhe dem Mosellauf folgend durch die Valwiger Weinberge. Am Moselufer nahe Cochem können wir dem lockendem Moselruf nicht widerstehen und nehmen ein angenehm abkühlendes Bad in den sanften Moselwogen. Ein Spaziergang entlang der Moselpromenade zur fernsehbekannten Currywurst-Bude rundet schließlich das Wochenende ab.

Ein Wochenende voll abwechslungsreicher, wander- und wettertechnischer Eindrücke auf panoramareichen Wegen, die keine Langeweile aufkommen Hessen; bestens geeignet, sich auf die kommende Alpensaison vorzubereiten, die Kondition zu überprüfen, oder auch mal in seine Grenzen verwiesen zu werden. Die geplante 25-km Wanderung mit 1100 Höhenmetern am ersten Tag geriet ein wenig aus den Fugen und erreichte wohl die 30 - 33 km-Marke, während der zweite Wandertag mit ca. 18 km und 900 Höhenmetern mehr einem gemütlichen Ausklang ähnelte. Insgesamt kann ich wohl die allgemeine Stimmung der Gruppe wiedergeben und das Wochenende mit 5 Sternen versehen (oder gibt es eine höhere Kategorie?).

Hubert - wir sagen vielen Dank und bis zum nächsten Mal
Jürgen, Conni, Erich, Rüdiger, Isa, Gerd, Jochen, Trudi

No Altitude
Trackstatistik: 
0.00Km

Standort

Standort:
Mittelmosel Cochem
Deutschland
50° 8' 48.9984" N, 7° 10' 0.0012" E